Way down we go


Schadow Walker ist ein Auftragskiller. Er erledigt die Aufträge, ohne Fragen zu stellen. Seine Aufträge bekommt er über das Internet, die Zahlungen auf ein Konto der Caymans. Das Konto ist gut gefüllt, sodass er sich zur Ruhe setzen kann. Sein letzter Auftrag trägt den Namen Silva Stone. Sie ist die Erbin eines Millionenvermögens – doch leider unauffindbar. Als Dale die Erbin aufspürt, traut er seinen Augen nicht. Sie ist eine Stripperin in einem heruntergekommenen Laden in New York. Anstatt seinen Auftrag zu erfüllen, geht er der Frage nach: Warum soll Silva liquidiert werden und wer ist der Auftraggeber. Er zieht Silva ins Vertrauen, die seine Vorlieben für SM teilt. Als er sich auch noch in die wunderschöne Frau verliebt, weiß er nicht mehr, wem er trauen kann.